Portrait Frau - Ideli Burger

Portrait Frau
CHF 35.00 *

inkl. Mehrwertsteuer

  • BP10379
Portrait Frau
Technik: Aquarell
Bildträger/Material: Papier
Rahmen: Metall
Grösse mit Rahmen: 40.5 x 50.5cm
Datierung: 1996
Zustand: gut

Ideli Burger

* 21.10.1913 Menziken, † 21.6.2002 Menziken; Heimatort: Menziken.    

Malerin, Wirtin und Textilentwerferin. Blumen, Bildnisse und Tiere. Öl und Aquarell.     

Ideli Burger kam mit ihrer Zwillingsschwester Greti als Tochter des Hermann und der Rosa Burger-Suter zur Welt. Sie wuchs mit vier Schwestern und einem Bruder in Menziken auf und besuchte da die Primarschule und in Reinach die Bezirksschule. Schon in der Schulzeit wurde ihre zeichnerische Begabung offenkundig. Sie besuchte dann die Hotelfachschule und die Kunstgewerbeschule in Zürich. Hier studierte sie unter Max Bill, Kurt Früh, Ernst Gubler und Otto Meyer-Amden. Bis 1953 führte dann Ida Burger als Wirtin die Wirtschaft Waldegg und widmete sich dem Teppichknüpfen und Malen. 1953 wanderte sie in die Vereinigten Staaten aus, wo ihre Zwillingsschwester Greti Hediger-Burger lebte. Es gelang ihr bald, sich einen Namen als Textilentwerferin zu schaffen. In San Francisco besuchte sie die "School Advertising" und in New York die "Arts Students League". Weitere Lebensstationen in den Staaten waren Beverly Hills und Nordsalem. Zwischenzeitlich führte sie zusammen mit ihrer Schwester ein kleines Wirtshaus.     

1972 kam sie zurück in die Schweiz und ließ sich in Schwellbrunn AR nieder. Hier war sie für ein internationales Unternehmen als Entwerferin für Stoffkollektionen verantwortlich. Nun begann sie auch Schlipse und Leibchen zu bemalen.   

1980 zog Ida Burger zurück ins Wynental. Sie wohnte in einem Haus mit großem Baum- und Blumengarten und hatte ihr Geburtshaus, die "Waldegg" im Blickfeld. Immer wieder malte sie nun Blumen mit starker Ausdruckskraft und meisterliche Bildnisse. Ihre letzte Ausstellung hatte sie 1998 aus Anlass ihres 85. Geburtstags in der "Waldegg".    

Ausstellung:   

1976, 22.4.–1.5., Saalbau Reinach;   

1978, 21.4.–30.4., Saalbau Reinach;   

1980, 23.2.–2.3., Saalbau Reinach;   

1986, 19.9.–30.9., Alterszentrum Oberkulm;   

1988, 4.16.–29.4., Belsola-Galerie, Kurzentrum Rheinfelden;   

1990, 11.3.–25.3., Schlössli Gontenschwil;   

1992, 9.10.–20.10., Ida Burger, Mali Veith, Zum blauen Pfauen Birrwil;   

1994, 8.4.–1.5., Ideli Burger, Elisabeth Hostettler, Zum blauen Pfauen Birrwil.   

 

Reinach: Ideli Burger verstarb im Alter von fast 89 Jahren, Wynentaler Blatt 2.8.2002.