Saxerlücke - Alfred Tobler

Saxerlücke
CHF 20.00 *

inkl. Mehrwertsteuer

  • BP10362
Saxerlücke
Technik: Kohle oder Bleistift
Bildträger/Material: Papier
Rahmen: Metall
Grösse mit Rahmen: 41 x 31cm
Grösse ohne Rahmen: 35 x 26cm
Zustand: gut

Alfred Tobler

 

Am 16. Juni 1907 wurde Albert Tobler in Flawil geboren. Nach der Sekundarschule besuchte er in St. Gallen das Gymnasium, danach das Sekundarlehrerseminar. In dieser Zeit verbrachte er viel Freizeit mit Zeichnen oder Klavierspielen. Der Flawiler, der an der Kantonsschule St. Gallen 1927 das Reifezeugnis und 1928 das Lehramtdiplom als Sekundarlehrer erworben hatte, fand sich damals ebenso stellenlos wie seine 18 Mitdiplomanden. Er überbrückte diese Lehrerberufskrise mit Weiterbildungsaufenthalten in London und Paris. Im Winter 1929/1930 durfte er als Stellvertreter an der Sekundarschule Speicher seine ersten praktischen Erfahrungen sammeln. Und im Frühjahr 1930 wurde er an die damalige Realschule Herisau gewählt. Dieser Schule hielt er ein Berufsleben lang die Treue.

Mit dem Zeichenblock lockte es Alfred Tobler immer wieder hinaus in die Natur. Seine Zeichnungen, Schnitte, Aquarelle und Ölbilder geben mit feinem Gespür das Geschaute wieder und bezeugen ein Daseinsgefühl inniger und dankbarer Ergriffenheit. 1989 verstarb der 82-jährige pensionierte Sekundarlehrer und Maler.